Telefon: 040-23 88 59 92 | Mo: 08:00 - 19:00 Di - Fr: 08:00 - 18:00, Sa: 09.00-15.00 Uhr

menu icon Menü

Strände in Nordjütland

Außerhalb Ihres Ferienhauses gibt es sehr viel zu entdecken. Zu erwähnen ist auf jeden Fall die Jammerbucht. Bekannt ist sie vor allem für die vielen Schiffe, die hier kenterten. Hier finden Sie eine Sehenswürdigkeit nach der anderen, zum Beispiel die zum größten Teil verschüttete Marup Kirche oder die aus dem zweiten Weltkrieg stammende Bunker bei Hanstholm. Des Weiteren besitzt die Jammerbucht einen kilometerlangen feinsandigen Strand. Ein weiterer atemberaubender Strand ist Grenaa, diesen finden Sie an der südlichsten Grenze von Nordjütland. Hier können Sie sich bei verschiedenen Freizeitaktivitäten wie Tauchen oder Beachvolleyball so richtig auspowern, bevor Sie sich in Ihrem Ferienhaus in Nordjütland ausruhen können. Viele weitere Strände in Nordjütland warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden: 
 
Grenen
Öster Hurup
Skagen bis Freserikshavn
Saeby bis Hals
 

Strandurlaub in Nordjütland mit Kindern

 
Selbstverständlich kommen auch Ihre Kinder während der Ferien nicht zu kurz. Es gibt ausreichend Attraktionen für die Kleinen und für die ganze Familie. Im Zoo Aalborg könnten zum Beispiel die größten landlebenden Tiere der Welt besucht werden, die Eisbären. Wer mit der Familie Lust auf Action hat, ist mit Sicherheit im Action House, dem weltweit größten Gokartcenter, an der richtigen Adresse. Auch das Farup Sommerland, ein Freizeitpark mitten im Wald, kann hier empfohlen werden. Selbstverständlich können sich die Kinder auch einfach an einem der zahlreichende Strände so richtig austoben. Dort finden sie tolle Aktivitäten, wie zum Beispiel Fahrrad fahren, angeln, segeln, surfen und sogar Fallschirmspringen ist dabei. Bei einem Urlaub in Nordjütland wird sich niemand langweilen. 
 

Strände mit blauer Flagge in Nordjütland

 
Wenn Sie den Strand Asaa besuchen, fällt Ihnen vielleicht eine blaue Flagge auf, die dort weht. Die Bedeutung ist ganz simple: Das Badewasser weist ein besonders sauberes Wasser auf. Deshalb ist der Strand mit der blauen Flagge gekennzeichnet. Hier wird das Wasser in regelmäßigen Abständen kontrolliert. Der Stand Asaa ist aber nur als Beispiel zu nennen, in Dänemark gibt es über 200 Strände mit der blauen Flagge. Einige Gemeinden haben diese Flaggen gegen weiße Flaggen ersetzt. Auf diesen sind sodann bis zu drei Sternen aufzufinden, von einem Stern für befriedigend bis zu drei Sternen für ausgezeichnet. Da alle Flaggen jedes Jahr neu beantragt werden müssen, können Sie sich ohne Hintergedanken auf die Richtigkeit der jeweiligen Flagge verlassen. 
 

Mit dem Hund an den Strand in Nordjütland

 
Sie müssen in Ihren Ferien in einem der Ferienhäuser in Nordjütland auch auf Ihre Hunde nicht verzichten und können Ihre Lieblinge mitbringen an die Strände. In den Monaten zwischen Oktober und März können Sie Ihre Hunde an den meisten Stränden frei laufen lassen. Achten Sie jedoch darauf, ob möglicherweise ein Schild darauf hinweist, dass es ausnahmsweise untersagt ist. In den Sommermonaten von April bis September sollten Sie Ihre Hunde vorsichtshalber an die Leine nehmen, wenn Sie einen der Strände besuchen möchten. Es gibt aber trotzdem Strände, die den Hundefreilauf erlauben. Achten Sie auf entsprechende Beschilderungen. Sie finden auch zum Teil sehr wenig besuchte Strände, an denen sich der Freilauf der Hunde einfacher gestaltet. Aber bitte immer die jeweiligen Schilder das Augenmerk legen, außerdem ist stets Rücksicht auf andere freilaufende Hunde zu nehmen.